Große Nachfrage in Island nach Ferienhäusern zur Miete bei Touristen

Mit dem starken Interesse von Besuchern aus aller Welt an Island als Urlaubsziel in den vergangenen Jahren, stieg auch der Bedarf und die Nachfrage nach Ferienhäusern. Immer mehr Gäste schätzen die Ruhe und den Komfort eines Ferienhauses gegenüber anderen Formen der Unterbringung. Sie mieten eines der zahlreichen Häuser, z. B mit unserem „Roof`n Route“ Konzept,  die überall in Island angeboten werden. Doch diese große Nachfrage nach Ferienhäusern zur Miete war nicht von Anfang an vorhanden.

Zunächst langsam steigende Anzahl der Touristen in Island

Zu Beginn meiner Karriere im isländischen Tourismus war ich Reiseleiter bei Ulfar Jacobsen‘s Hochlandtouren – Iceland Safari. Im Jahr 1983 waren Zelte der Standard für die Unterbringung auf Touren ins isländische Hochland. Damals wurden Busreisen mit einem sogenannten „Küchenwagen“ begleitet, um die Verkostung der Islandreisenden durchzuführen. Zu dieser Zeit gab es jährlich rund 75.000 Touristen in Island. Auch in den darauf folgenden Jahren stieg die Zahl der Besucher aus dem Ausland recht langsam. Die Zuwachsraten im Tourismus in Island konnten kaum mit dem europäischen Durchschnitt von etwa 4 – 5% p.a. mithalten. Erst der steigende Wohlstand in Westeuropa und die Öffnung der Grenzen zu Osteuropa, brachte weitere Besucher nach Island. Das bedeutete Anfang dieses Jahrhunderts etwa 8% mehr Gäste pro Jahr.

Ursachen des Touristenbooms in Island – Island als Urlaubsziel immer beliebter

Nach den moderaten Zuwachsraten im isländischen Tourismus führte die wirtschaftliche Rezession in der westlichen Welt im Jahr 2008 zu einem dramatischen Absturz bei Islandreisen. Während dieser Zeit lag die Anzahl der Touristen bei knapp fünfhunderttausend pro Jahr, Tendenz fallend. Island wurde wohl von allen Staaten am härtesten von diesem wirtschaftlichen Einbruch getroffen. Der Staat war fast pleite. Diese schwierige Lage sorgte international für Schlagzeilen und brachte die Insel im Nordatlantik ins Rampenlicht der Weltöffentlichkeit. Auch wenn es negative Schlagzeilen waren – Island als Land mit seinen Einwohnern tauchte auf der internationalen Landkarte auf. Für weitere Schlagzeilen, diesmal nicht auf Grund wirtschaftlicher Schwierigkeiten, sorgte ein gewaltiges Naturschauspiel. Es war der Vulkanausbruch unter der Eisdecke des Gletschers Eyjafjallajökull, der den internationalen Flugverkehr für einige Zeit empfindlich störte. Der Zungenbrecher wurde von einigen auch einfach E-15 genannt, was viel leichter zum Aussprechen war.

Vulkan, Ausbruch, Lava, Flugzeug
Vulkanausbruch Bardarbungar, einige Zeit nach dem Vulkanausbruch des Eyjafjallajökull

 

Wasserfall, Regenbogen, Eis, Winter, Skogafoss, Eyjafallajökull
Regenbogen am Wasserfall Skogafoss im Winter. Der Skogafoss liegt unterhalb des Gletschers Eyjafallajökull.

 

Gletscher, Vulkan, Eyjafallajökull
Gletscher Eyjafallajökull. Der Vulkanausbruch brachte Island erneut in die internationalen Schlagzeilen.

Attraktionen in Island

Seit dem damaligen Vulkanausbruch steigt die Anzahl der ausländischen Gäste in Island (fast) exponentiell: Zunächst von 15% auf 20%, später auf  25% und zuletzt auf  30% pro Jahr! Die Ursachen dafür sind sicher nicht die negativen Ereignisse aus der Vergangenheit. Island ist als begehrtes Naturparadies mit einem grossen Lebensraum für  nur 340.000 Einwohner bekannt. Besonders viele Touristen kommen aus den dichter besiedelten Staaten und Städten Europas und aus den USA. Auch die steigende Umweltbelastung in vielen Regionen auf der Erde führt dazu, dass das Land ein immer beliebteres Ziel für eine Auszeit wird. Auszeit Island! Neben der großen Beliebtheit Islands bei Gästen aus Europa und aus Amerika bekannt, stieg auch die Besucherzahl von Besuchern aus Ostasien sprunghaft an.

Island als Touristen-Magnet – jetzige Lage des Tourismus

Dieser rasante Zuwachs des Tourismus in Island bedeutete im 2017 rund 2,4 Millionen Reisende . Im 2018 werden etwa 2,8 Millionen Touristen erwartet. Island hatte auf Grund der rasanten Entwicklung kaum die Chance den ununterbrochenen Anstieg der Besucherzahlen mit dem Bau von ausreichend Hotels oder Gästehäusern zu begleiten. Daher wurden viele Privatunterkünfte schnellstens – auch goldrauschartig- auf Fremdenzimmer umgerüstet oder umgewidmet. Während Gäste aus Ostasien die herkömmlichen Hotelzimmer bevorzugen, zeigen sich die Touristen aus den westlichen Ländern in der Wahl einer Unterkunft viel flexibler, aber dennoch zielgerichtet. Sie bevorzugen eher eine naturbelassene Umgebung und legen Wert auf Privatsphäre. Diese Anforderungen erfüllt ein Ferienhaus bestens.

Papageientaucher
Papageientaucher, die „Clowns der Lüfte“ können im Sommer beim Brüten beobachtet werden.

Ferienhäuser mieten bei Nordic Loges

Wir bei Nordic Lodges vermieten unsere Ferienhäuser das ganze Jahr über. Für die Touristen, die im Winter gerne Ruhe erleben- oder die Nordlichter genießen wollen, eignen sich unser Ferienhäuser Brekka und Langholt in Hvalfjordur bestens, die jeweils nur 50 km von Reykjavik entfernt sind. Auch unser Ferienhaus Holt im Golden Circle im Süden Islands, liegt nur 80 km von der Hauptstadt entfernt und erlaubt es den Gästen einige der spektakulärsten Natursehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe zu erreichen. Unser Ferienhaus Hamragil im Norden Islands ist ein guter Ausgangspunkt für  Ski-Langlauf und andere Wintersportarten. Oder beobachten Sie die Nordlichter, während Sie im hauseigenen Hotpot entspannen.

Aufenthalt in unseren Ferienhäusern genießen

Wir haben uns Mühe gegeben unsere Ferienhäuser so auszustatten, dass sie allen Wünschen und Erwartungen unserer Gäste entsprechen und diese sogar übertreffen. Die überdurchschnittliche Ausstattung unserer Ferienhäuser (z. B. verfügen fast all unsere Unterkünfte über einen eigenen Hotpot) mit allem was für einen großartigen Aufenthalt nötig ist, ist uns ein Anliegen, damit Sie einen wunderschönen Urlaub in Island erleben. Auf die Weise bieten unsere Ferienhäuser eine hervorragende Alternative zu anderen Unterkünften wie Hotel, Ferienwohnung, Wohnmobil, Ferienhütte oder auch Zelt.

Ferienhaus, Ferienunterkunft, Holt, Golden Circle
Ferienhaus Holt im Sommer im Abendlicht. Das Ferienhaus liegt im Golden Circle und bietet einen Hot Pot, sowie viel Ruhe.

 

Ferienhaus, Island, mieten, Hvalfjordur, Aussicht
Aussicht von unserem Ferienhaus Brekka und Ferienhaus Langholt auf den Hvalfjordur

Bei der Auswahl unserer Häuser legen wir besonderen Wert auf die Lage, auf ausreichend Freiraum um das Ferienhaus und die Aussicht. Mit unserem Konzept „Roof ´n Route“, können Sie tagsüber interessante Sehenswürdigkeiten in unterschiedlichen Teilen Islands erkunden und am Abend den Komfort unserer Häuser genießen. Oder Sie entspannen sich einfach nur.

Ferienhäuser in Island bei Urlaubern immer beliebter
Markiert in:                                                

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.